Video-Gegensprechanlage von Schwaiger

Vorbei die Zeiten von Paketabholscheinen im Briefkasten und unbeantwortetem Klingeln: Elektronik-Hersteller Schwaiger präsentiert den Türspion 2.0. Eingebunden ins hauseigene WLAN kann die Video-Gegensprechanlage mithilfe der Schwaiger App eine Echtzeitverbindung zum Smartphone des Nutzers herstellen und ist somit Türklingel und Kommunikationstool via Bildübertragung und -aufnahme in einem.

Betätigt der Besucher das Glockensymbol auf der außen angebrachten Schwaiger Video-Gegensprechanlage, beginnt direkt die Kommunikation zwischen Gast und Bewohner – egal ob Letzterer unterwegs oder noch im Halbschlaf zu Hause ist. Dank integrierter HD-Kamera mit Weitwinkel und Videoaufzeichnung sowie einer Verbindung zum Smartphone des Nutzers erfährt der Paketbote direkt einen passenden Ablageort und spontane Besucher erhalten die Möglichkeit, Grüße zu hinterlassen.

Ein integrierter Lithium-Akku versorgt die im Außenbereich angebrachte Video-Gegensprechanlage sowie die Kamera bis zu 90 Tage mit ausreichend Spannung. Der im Innenraum platzierte Gong wird mit Batterien betrieben. Leichte Bedienbarkeit in Kombination mit einer angenehmen Direkt-Kommunikation: Schwaiger präsentiert den Türspion von morgen mit dem gewissen Etwas.