DVB-T-Sendeanlagen werden abgeschaltet

Antennennutzer müssen sich auf eine fernsehfreie Nacht einstellen, denn vom 28. auf den 29. März 2017 werden die DVB-T-Sendeanlagen in den Ballungsräumen abgeschaltet. In den betroffenen Gebieten werden in der Zeit von 0 Uhr bis 12 Uhr mittags keine Fernsehsignale über Antenne verfügbar sein.

Um das vollständige Programmangebot nutzen zu können, muss am 29. März 2017 ab 12 Uhr ein Sendersuchlauf am Empfangsgerät durchgeführt werden. Dies gilt aufgrund von neu hinzukommenden TV-Programmen und Kanalwechseln auch für diejenigen Fernsehzuschauer, die bereits DVB-T2 HD empfangen.

Weitere Informationen über die Umstellung erhalten Sie im offiziellen Informationsportal der Initiative DVB-T2 HD.

Video: Suchlauf für DVB-T2 HD